Rhoen-Marathon Bimbach | 12.06.2011 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 18. Juni 2011 um 12:40 Uhr

 

Bimbach

Am Pfingstwochenende machten sich wieder einmal eine handvoll RSG'ler auf den Weg nach Hessen, um an dem diesjährigen Rad- Rhoenmarathon von Bimbach teilzunehmen. Für viele von uns eine Wiederholungstat, die sich wiedereinmal als ein ganz großer Wurf herausstellen sollte.... (lesen Sie weiter)


Bimbach ein kleines Örtchen- nicht viel größer als Hellern- in der Nähe von Fulda mit einer riesen Tradition . Schon zum 22ten mal konnten die Radler des RSC diese tolle Veranstaltung austragen. Wie wir wieder einmal live erleben durften - "mit vollem Erfolg" Streckenführung, Landschaft und Verpflegungspunkte waren wieder einmal vom aller Feinsten . Und trotz der vielen Arbeit, die bei so einer großen Veranstaltung anfiel , schaute man immer in zufriedene
helfende Gesichter der Veranstalter - eine Sache, wie sie sicher nicht überall zu finden ist .

Von uns wurde die Sache mit unterschiedlichen Ansätzen unter die Räder genommen - bei 5.5°C gab es um 6:ooUhr den Startschuß ... als Trainingskilometer für die Langdistanz in der Schwäbischen Alb - Als Gradmesser für die aktuelle Form - oder nur als ganz ganz tolles Event, welches wir ohne Stress in vollen Zügen genossen . Besonders vor Rupert möchte Ich meinen Hut ziehen , der sich nach gerade überwundenem Infekt, mit einem Besuch im Krankenhaus,der 201km Strecke mit immerhin weit über 3000hm stellte. Ja er mußte natürlich dabei mit dem Begleitschutz vom Andy während der ganzen Zeit leben ... zusätzlich auch nicht ganz einfach über eine so lange Zeit - wenn dieser nach langem harten Trainingslager im Schwarzwald vergleichbare Berge suchte!!! Philippe [238km] und Tanja fuhren Ihr Ding und kamen auch ohne Probleme ins Ziel in Bimbach ... Jeder sammelte somit seine eigenen Erfahrungen - Entspannung trotz hoher Strapazen [auch einmal ein wunderbares Gefühl, am Ende des Tages noch Reserven in den Beinen zu haben- halt einfach Spass zu haben !] oder sich wieder einmal ein wenig auszutoben, bis die Knie schmerzen - jeder wie er mag ! alle waren zufrieden.

Zu der Strecke möchte ich als Mehrfachbimbachfahrer kurz anmerken: Die 201km Runde mit ihren ~ 3200hm mit den Anstiegen zur Wasserkuppe, Schwedenwall und dem knackigen Boxberg und den unendlich scheinenden knackigen Wellen, die sich wie eine Säge unter die gerade neu gekauften Laufräder pressten, ist wie oben beschrieben mit viel Liebe ausgeschildert und im Detail geplant worden.... aber ich muß gestehen, ich fühlte mich am Ende des Tages auf dieser Runde um ein paar schöne Highlights wie den Ebersburg Anstieg mit 18% usw. beraubt . Diese wurden wohl zu gunsten der Langdistanz, die dieses Jahr zum erstenmal ausgetragen wurde geopfert . Schadeeeeee ....

Auch das Rahmenprogramm mit unseren Familien, machte die Sache in Summe zu einem wirklich schönen Event. Gerade Andrea und Sandra zeigten uns am Folgetag, das die Rhoen nicht nur aus Straßen besteht auf denen man schnell Fahrradfahren kann, sondern auch wunderschöne Altstädtchen Beinhalten... Ein ausführlicher Eisbechertest rundete dieses Wochenende schließlich ab.

"Get the Flash Player" "to see this gallery."

EIn Beitrag von A. Pott

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Juni 2011 um 16:33 Uhr
 

Letzter Termineintrag

Fr Jun 23 @18:00 -
Abendtrainingsrunde mit Plauschgruppe
Di Jun 27 @18:00 - 08:00
Abend-Trainingsrunde