Hintereinanderfahren PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 12. Oktober 2011 um 15:32 Uhr

 

Hintereinanderfahren
 
Beim Hintereinanderfahren sollte der am Hinterrad fahrende Fahrer einen Abstand von etwa 30-40 cm einhalten. Ein Anfänger sollte zunächst in der Gruppe hinten fahren (hier werden die anderen Gruppenmitglieder weniger gefährdet). Wenn etwas Fahrsicherheit gewonnen ist und sich der Anfänger an genaueres Spurhalten und an die Enge in einer Gruppe gewöhnt hat, wird er seinen Platz in der Gruppe finden. Bei etwas unübersichlichen Situationen sollte leicht seitlich versetzt zum Vordermann gefahren werden. So hat man bessere Sicht nach vorne und etwas mehr Spielraum bei plötzlichen Aktionen. Es ist auch sehr wichtig, dass man sich einen regelmäßigen Tritt angewöhnt und nicht abrupt zu treten aufhört (keine plötzlichen Geschwindigkeitsveränderungen). Bei 40cm Abstand und einer Geschwindigkeit von 25km/h gibt es kaum Spielraum für Reaktionen des Hintermanns.  Das gleiche gilt beim Wiegetritt. Wenn man aus dem Sattel geht, geht die Regelmäßigkeit des Tritts verloren und der Hintermann kann sehr leicht auffahren, daher muss dieses Vorhaben angezeigt/angekündigt werden.

Hintereinanderfahren

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. Oktober 2011 um 15:50 Uhr